Der Montags-Wiegewolf sagt …

Wiegewolf

zehnte Woche und 81,7 Kilo.

Nein, ich bin nicht zufrieden. Obwohl ich einen Meilenstein erreicht habe. Zehn Kilo weniger als zu Beginn des Abnehmens und damit ein Drittel des Weges geschafft.

Aber es könnte und sollte deutlich mehr sein und schneller gehen. Und ich weiß einfach nicht, warum ich immer tagelangen Stillstand habe, obwohl ich mich an mein Kaloriendefizit halte, Sport mache, mehr trinke, als ich eigentlich möchte und sogar Nahrungsergänzungsmittel schlucke, um ja alle Eventualitäten abzudecken.

F. sagt mir die ganze Zeit, dass ich es langsam angehen lassen soll. Dass ich nicht ungeduldig sein soll. Das würde schon werden.

Aber was mich einfach stört ist, dass das Abnehmen anscheinend doch nicht so berechenbar ist, wie ich nach der Lektüre von Fettlogik überwinden dachte.

Oder es ist genau so berechenbar und ich bekomme es nur nicht richtig hin. Und dieser Gedanke ist für jemand so zwanghaften wie mich noch viel entsetzlicher. Ich kann´s mal wieder nicht. Ich bin mal wieder zu blöd für einfache Dinge. Ich bin zu willensschwach und kriege das niemals hin.

Und aus dieser Gedankenfalle zu kommen, ist eine verdammte Herausforderung.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s