Der Montags-Wiegewolf sagt …

Wiegewolf

siebenundzwanzigste Woche und 68,8 Kilo.

Wieder mal mehr ohne mehr gegessen zu haben. Liegt wahrscheinlich an den fühlbaren Wassereinlagerungen. Ich habe irgendwie dicke Füße und Finger und fühle mich generell nicht wohl. Das verschwindet hoffentlich in absehbarer Zeit wieder. Vermutlich hat die starke Laufaktivität Samstag und Sonntag auch dazu beigetragen, dass sich noch mehr Wasser festgesetzt hat.

Es ist ärgerlich, dass mein Körper immer so hartnäckig an einmal angesammeltem Gewicht festhält. Klar, im Ohne-Unsinn-Forum habe ich immer wieder gelesen, dass die letzten Kilos die schwierigsten sind … aber dass „die letzten“ schon so zeitig anfangen hätte ich nicht gedacht! Ich bin doch noch nicht einmal grob in der Nähe meines Ziels!

Ich werde mich diese Woche wieder auf andere Dinge als die Abnahme konzentrieren (natürlich werde ich weiter ein gutes Defizit essen – aber mein Kopf hat andere Dinge, um die er sich wickeln wird). Ich habe noch etliche Projekte, die fertig werden wollen (und gewaltig festhängen … aber nicht bei mir!), möchte noch die Karte für G.s und M.s House Warming zeichnen und ausdrucken, damit ich sie am Samstag Frau Schwan mitgeben kann, weil sie, ihr Mann, und Klein-H. darauf unterschreiben wollen (gibt es im Deutschen das Oxford–Komma?). Und dann muss ich mich sehr auf ein Essen im Osaka freuen, das am Samstag stattfinden soll. Und auf das Werewolfspielen am Sonntag. All´ das hält mich diese Arbeitswoche über am Laufen. Hoffe ich zumindest. Irgendwie hat sich alles immer weiter aufgeschaukelt. Ich bin immer gereizter und möchte mich mit der ganzen Welt anlegen.

Irgendwie geht es aber meiner kompletten Umgebung genauso. Die Waldnymphe muss ihr Team mit der Neunschwänzigen dressieren, der Erklärfaun hat wohl auch merkwürdige Menschen um sich, Frau Schwan leidet am baumdicken Regelwerk der Dinge, die man für Azubis tun muss und sogar der Nörgelbär bekam von N.s Katze ein Stück Fleisch aus der Hand gebissen. Also – alles Mist.

Nur meine Mutter ist fröhlich, weil sie einen Bauchtanzkurs macht und der wohl sehr unterhaltsam ist. Sie wollte mich mit dort hinschleppen – aber ich konnte laut genug brüllen, um das gerade noch zu verhindern.

Ach, blöd.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s