Spielerische Albernheit

weihnachten_borraa_2016

Das aller-allerletzte Bild für Weihnachten! S. Star-Wars-Charakter, eine Lord der Sith.

400 Gramm des gesammelten Wassers sind über Nacht gegangen. Noch nicht gut – aber ein Anfang. Woran es lag, weiß ich nicht. Vielleicht regt das von Annesch empfohlene Bürsten ja nicht nur die Durchblutung zur Hautstraffung an, sondern ermuntert auch Wassereinlagerungen, sich davonzumachen. Wer weiß!

Jedenfalls habe ich mir gestern so eine Massagebürste gekauft, die härtegradmäßig irgendwo zwischen Kardätsche und Wurzelbürste firmiert, und habe mich damit abgeschrubbt. Mal schauen, ob das die Rückbildung der Haut fördert. Auf jeden Fall kribbelt es schon recht angenehm. Bürsten plus Cremen plus Sport – das ist nun wirklich das volle Luxusprogramm für meinen Körper. Da könnte er mir auch mal den Gefallen tun und etwas straffer werden. Aber da muss man mittelfristig denken.

Kurzfristig gehe ich heute erstmal wieder trainieren und freue mich schon darauf. Ich werde die Suche nach dem optimalen Prä-Workout-Essensschema fortführen. Mir scheint es, direkt davor ist selbst eine Handvoll Weintrauben kontraproduktiv. Gar nichts zu Essen und hungrig ins Gym zu gehen funktionierte prima, soll aber angeblich nicht ganz so günstig sein. Also versuche ich es heute mal mit ein bisschen Obst eine Stunde vorher und sehe, ob das etwas an Spaß und Leistung ändert. Wenn es das Ganze nicht positiv beeinflusst, werde ich bei „hungrig trainieren“ bleiben. Da scheint dann mein Körper eben mal wieder sehr speziell zu sein. Außerdem habe ich dann während des Sports sowieso grade gar keinen Hunger mehr, sondern erst so zwanzig Minuten danach, wenn ich eh schon fast zu Hause und am Kochen bin.

Gestern gab es im Ohne-Unsinn-Forum einen Thread, der mich voll erwischt hat. Es wurde nämlich Habitica vorgestellt. Eine kostenlose App/Website (ich nutze die App), mit der man spielerisch die eigenen Gewohnheiten organisieren kann. Gamify your life!

Bei so etwas bin ich ja immer vorn dabei. Ich liebe das „Outside“-Subreddit und finde es großartig, nun meine täglichen Aufgaben durch Dailies spaßiger zu gestalten (Putzen ist doof – aber Punkte fürs Putzen zu bekommen ist großes Kino!) und Gewohnheiten zu verfestigen, weil mein Charakter im Level aufsteigt, wenn ich immer viel Wasser trinke, mich rechtzeitig bei meinen Freunden melde oder jeden Tag einen Fachartikel lese. Selbst Einkäufe machen Spaß, weil man sie sich auf eine To-Do-Liste setzen und dann abhaken kann, wofür man wieder Punkte und Ingame-Gold bekommt. Man setzt sich die Ziele selbst und kontrolliert sich auch selbst. Bescheißen ist jederzeit möglich – aber man schadet sich damit ja nur selbst. Ich bin noch nicht sehr weit, es sieht aber so aus, als könnte man auch mit Freunden zusammen Monster besiegen, in dem man seine Quests erfüllt. Klingt großartig! Natürlich finanziert sich das Ganze über Mictrotransactions, was aber nur kosmetische Items bringt, muss man also nicht nutzen. Die Funktion der App ist davon völlig unberührt. Im eigenen Leben gibt´s kein Pay to Win.

Ja, bestimmt gibt es genug Mahner und Bedenkenträger, die das als Zeichen der fortschreitenden Infantilisierung der Gesellschaft deuten werden. „OMFG, Leute, die nicht einfach ihr erwachsenes Leben leben, sondern sich durch kindische Spielchen in eine Parallelwelt eskapisieren“ (gibt´s dieses Verb?). Jenen Besorgten haue ich einfach mal ein Schillerzitat um die Ohren:

Der Mensch spielt nur, wo er in voller Bedeutung des Wortes Mensch ist, und er ist nur da ganz Mensch, wo er spielt.

Genau. Das hat der große Friedrich S. gesagt. Beziehungsweise geschrieben. Also – game on!

Meine Habitica-User-ID ist übrigens

3e40cbad-5389-48e2-800c-4270c0280d2b

falls jemand mich für Groupcontent adden möchte. Oder läuft das anders? Ach, ich bin noch so ein Vollnoob! (Und das macht auch immer wieder Spaß. So von noch gar nichts eine Ahnung haben und alles erkunden!)

Advertisements

4 Kommentare

  1. Habitica ist toll, da habe ich letzten Winter ein paar total produktive Wochen gehabt…! Im Moment ruht es etwas, aber ich melde mich bei Dir, wenn ich es wieder aktiviere!

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s