So eine Art Weihnachtsfeier

63,9 Kilo. Die Drei schaut zumindest einmal vorbei. Wie immer ist der Samstag der leichteste Tag der Woche. Ich bin beschwingt und zufrieden. Nicht einmal die Süßkartoffelpommes mit ein bisschen Mayonnaise, die wir gestern zu Abend gegessen haben, konnten diese hübsche Zahl beschädigen.

Ich bin ziemlich sicher, dass es Montag wieder anders aussehen wird. Weil. Universum. Lauter so Dinge. Hauptsächlich Wasser. Egal!

Ich habe Urlaub, mir geht es prima und ich freue mich darauf, gleich in Richtung Casa di Regenbogenforelle aufzubrechen, wo ich meine Vampiregruppe mit der „Weihnachtsepisode“ in die saisonale Pause (Hochsaison im Fastnachtsgeschäft; da ist Samstags keine Zeit für Sperenzchen. Und weil das sowohl Frau Schwan als auch H. und manchmal sogar aushelfenderweise mich betrifft, muss man eben bis Aschermittwoch alles liegenlassen) entlassen werde. Nein, keine Weihnachtsgeschichte mit düsteren Untoten. Aber irgendwie schon gemütlicher. Lustigere Intrigen, mehr freundliche Politik und sogar die Gewalt hat dann Lametta.

Habitica hat mich voll im Griff. Ich entwickle richtigen Ehrgeiz, setze alle meine Aufgaben statt in Notizzettel nun in diese App und versuche alles zu schaffen, damit meine Gruppe keinen Schaden bekommt, wenn ich eine Daily versäume. Tank at heart eben …

Mal sehen, wie gut sich diese geregelte Lebensweise nun mit dem Durcheinander verträgt, das man im Urlaub zwangsläufig hat!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s