Fast geschafft!

Zwei Tage Feuerwerksverkauf liegen hinter mir. Noch kann ich meine Beine spüren, also kann es nicht gar so schlimm gewesen sein. Aber L., die mir an der Kasse hilft, und ich machen auch bei jeder etwas ruhigeren Gelegenheit ein paar Dehn- und Bodyweightübungen, was vermutlich ziemlich lustig aussieht, aber hilft, dass es auch an Tag drei noch erträglich ist, den ganzen Tag nur herumzustehen und nett zu Menschen zu sein.

Heute Abend kommen nach Ladenschluss unsere Freunde und bringen Nahrung mit. Als einzige Vegetarierin esse ich dann Käse und Brot, während der Rest sich an Lachs und Chili con Carne labt – da muss ich durch, keine extra-Tofuwurst für mich! Aber vermutlich werde ich sowieso nicht bis um zwölf durchhalten, sondern irgendwann zwischen acht und zehn friedlich davonziehen und zu Hause ins Bett fallen. Silvester ist für mich kein sehr besonderer Anlass. Ich habe auch keine Vorsätze für nächstes Jahr, da ich einfach kontinuierlich das fortführen will, was ich schon die ganze Zeit tue: Auf Idealgewicht kommen, fit werden, Muskeln aufbauen und ein normales Verhältnis zu Essen entwickeln. Damit habe ich genug zu tun, auch ohne dass ich mir Dinge extra noch vornehmen würde.

Ganz davon ab, dass ich weder rauche noch Alkohol trinke, so dass ich das auch nicht aufgeben muss.

2016 mag global gesehen ein verdammt beschissenes Jahr gewesen sein. Für mich war es das beste seit über einem Jahrzehnt.

Ich bin dankbar für Liebe, Freundschaft und alles, was ich in der Zeit der Abnahme gelernt habe. ich bin dankbar für die Menschen, die ich dadurch on- wie offline kennengelernt habe.

Sehr, sehr dankbar.

Habt einen großartigen Jahreswechsel!

Advertisements

2 Kommentare

  1. Ja dann, du Liebe, komm gut rein:D Ich werde mich nachher noch auf die Jagd nach Lachs begeben, denn diesen habe ich leider gestern beim Einkaufen vergessen , hoffen wir das Beste. ansonsten werde ich heute Abend lesen( Kleine Ängste Regelwerk und die Insel der verlorenen Kinder), Pokemon Mond zocken und mit Freund ein paar nerdige Brettspiele spielen. Morgen werde ich mich dann im Schwimmbad für so nen Wasserfitnesskurs anmelden, wegen Rücken, und dort den Alterschnitt vermutlich erheblich senken.

    Auf ein Neues!
    Wren

    Gefällt mir

    1. Kleine Ängste ist genial! das macht echt Spaß zu spielen. Aber man sollte hinterher ein Eis essen oder sonst etwas fröhliches unternehmen. 😀
      Hab Freude!
      (Und von dem Wasserkurs könntest Du sicher auch fürs Blog zehren. Anekdoten und so 😀 )

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s