Der Montags-Wiegewolf sagt …

Wiegewolf

einundvierzigste Woche und 64,1 Kilo.

Da fängt das neue Jahr ja gar nicht mal so gut an – ein Kilo Wasser auf den Rippen. Woher es kommt ist ziemlich klar – Kohlenhydrate an Silvester (wenn auch nicht überm Limit), erste Zykluswoche und seit einer Woche kein Sport mehr. Klar, dass das nach ein paar Einlagerungen schreit.

Aber daran arbeite ich. Gleich ziehe ich los, gehe zu meinen Eltern, um Wäsche zu waschen, zu Aldi und Lidl, weil die Sportartikel-Wochen haben (neue Jogginghose und eine Schleimrolle! Die heißt in Wirklichkeit anders, firmiert aber in unserem Freundeskreis unter diesem Namen, weil irgendein Physiotherapeut mal von Entschleimung gesprochen hat. Oder so ähnlich) – danke an´s Ohne-Unsinn-Forum für diesen Tipp! – und dann, hurra, ins Gym. Sich endlich wieder abarbeiten.

Und heute mittag bin ich Flughafentaxi und hole die Beziehungskonstellation ab. Ich bin schon etwas aufgeregt und hoffe, dass es reibungslos klappt. So mit Parkhaus finden. Und Ankunfts-Dings finden. Immerhin ist der Flughafen so groß wie eine Kleinstadt, da kann doch so manches schiefgehen, oder nicht? Das Teil hat so viele eigene Autobahnausfahrten wie ganz Frankfurt drum herum (fast)! Und mehr Parkhäuser als die durchschnittliche Innenstadt! Und mehr Gebäude sowieso … Wenn ich so darüber nachdenke fallen mir immer mehr Dinge ein, die das Ganze zu einem echten Horrortrip machen können …

Hoffentlich klappt das alles …

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s