Der Gallon Jug und das Geheimnis der Körperfettwaage

Na gut, das eine hat mit dem anderen nichts zu tun – aber wenn man schon mal die Möglichkeit hat, einen Posttitel wie einen Harry-Potter-Roman klingen zu lassen, sollte man das auch ausnutzen. Das habe ich hiermit getan, ich bitte um Verfilmung mit Chris Pratt in der Titelrolle.

Zurück zu den ernsten Dingen des Lebens (obwohl mein Crush on Chris Pratt schon recht ernst ist. Ich war von ihm schon als Andy Dwyer entzückt). Das Training gestern war tatsächlich eher mühsam. Nicht, weil es mir von den Gewichten her schwergefallen wäre, sondern weil es so voll war. Unmengen von Menschen. Ich musste trotzdem nur zwei Mal warten – was aber reines Glück war. Eine Frau mäanderte bestimmt zehn Minuten um mehrere Maschinen herum, bevor sie dann einfach wegging. Vermutlich wird es in ein paar Wochen aber auch wieder leerer. Lächeln und Winken.

Als ich nach Hause kam hatte der erratische DHL-Mann neue Höhen des Irrsinns erklommen. Ich hatte eine Postkarte im Briefkasten, dass er mein Paket im Haus nebenan bei Nachbarn abgegeben hätte, deren Namen ich noch nie gehört habe. Soweit so bekannt. Soweit schon dagewesen. Ich atmete tief durch und beschloss, mich erst am nächsten Morgen um das Problem zu kümmern. Ging also ins Haus, die Treppe hoch … und fand vor meiner Tür – mein Paket. Tja. Nun. Was?

Egal, einfach nur wundern. Jedenfalls habe ich nun meinen Gallon Jug. Eine Gallone. Was nicht stimmen kann. Das wären nämlich fast drei Liter, während meine neue Flasche etwas über zwei Liter fasst. Aber was weiß ich von Amazons Benennungen? Zwei Liter am Tag zu trinken wäre für mich schon sensationell. Deshalb habe ich heute Morgen meine hübsche neue Flasche mit einer Mischung aus Brennnessel-, Minz- und Rooibos-Tee gefüllt und jetzt harrt sie auf dem Schreibtisch darauf, dass ich über den Tag meinen Flüssigkeitsbedarf aus ihr decke. Ich bin gespannt, ob das funktioniert. Also, ich bin zuversichtlich, dass ich es hinbekomme, den Tee portionsweise in meine Tasse zu schütten und zu konsumieren. Aber ob ich bis heute Abend auch alles getrunken habe – das bleibt noch im Dunkeln. Spannung!

Und die Körperfettwaage? Die zeigt mir konstant 34,8% Fett an (manchmal auch nur 30, das schwankt). Ich habe dreißig Kilo abgenommen und es trotzdem nicht geschafft, unter 30% Körperfettanteil zu kommen. Ich gehe drei Mal die Woche ins Gym und bestehe trotzdem zu über einem Drittel aus Schmalz? Geht das? Irgendwie glaube ich meiner Waage nicht. Es ist ja auch ein eher günstiges Teil ohne Hand-Dinger. Das soll ja generell nicht so verlässlich sein. Es hat mich auch nie wirklich gestört, weil die Abnahme im Vordergrund stand. Aber langsam gewinnt die fettfreie Masse an Bedeutung! Vielleicht kann ich im Gym mal genauer messen lassen. Wenn auch nicht gerade in den nächsten drei, vier Wochen, so lange noch der Gute-Vorsätze-Ansturm die Trainer voll auf Trab hält.

Advertisements

5 Kommentare

  1. Angeblich sollen diese Caliper gar nicht so ungenau sein: https://www.amazon.de/s/ref=nb_sb_noss_2?__mk_de_DE=%C3%85M%C3%85%C5%BD%C3%95%C3%91&url=search-alias%3Daps&field-keywords=caliper&rh=i%3Aaps%2Ck%3Acaliper
    Aber ist natürlich schade, wenn man nicht den Vergleichswert zum allerersten Anfang hat… Guten Durst! (Viele Telefonate führen, geschäftlich natürlich. Davon wird der Mund trocken. Man trinkt freiwillig ganz viel.)

    Gefällt mir

  2. Huhu! Oah, netter „Trinkbecher“! 😉 Zur Waage: Die dummen Dinger messen doch nur etwa von den Füßen bis zur Hüfte das Fett, und da haben Frauen anatomisch bedingt eh am Meisten. also keine Sorge:D

    Wren

    Gefällt mir

  3. Dass Waagen lügen, ist ja bekannt. 🙂
    Wie Wren schon sagte, ohne Handgriffe kannst es im Prinzip eh vergessen – es wird ja nicht mal der Bauch gemessen, das taucht wenig.
    Aber ich hab hier einen Netzrechner für Dich, basiert auf der US Navy-Formel (und ja, den hab ich selbst gezimmert). Ein paar Maße vom Maßband eingeben und Du kriegst einen wohl relativ guten Wert.
    https://kochkatastrophen.blogspot.de/p/rechner-korperfett.html

    Viel Spaß damit! 🙂
    Marc

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s