Große Pädagogik und kein Fisch

Der gestrige Tag stand bis zum späten Nachmittag ganz im Zeichen des generellen Affenschießens.

ich habe wie immer bei Frau Schwan im Verkauf geholfen – und diesmal stieß ich an meine Grenzen. Es war so voll, wie ich es selten erlebt habe und auch noch sehr anhaltend. Der Rush, der dafür sorgte, dass die Kundschaft in einer Zweierreihe einmal quer durch den kompletten Laden stand, ging über mehrere Stunden! Niemand von uns kam zum Essen, Trinken oder konnte auch nur auf die Toilette. Sehr anstrengend. Besonders für mich. Einfach viel zu viele Menschen. Ich spürte, wie mich langsam aber sicher die Panik anfiel. Zum Glück wurde es irgendwann gegen vier Uhr dann wieder ruhiger und ich konnte verschwinden.

Einziges Highlight (naja): Ein begabter Vater, der seinen gerade lauffähigen Kindern Penisbrillen aufsetzte, um sie dann haltlos auszulachen. Sorgt bestimmt für ein gesundes Urvertrauen und so. Na, nicht mein Bier!

Nach dem ganzen Menschenmassen-Schrecken habe ich mich zur Waldnymphe geflüchtet, mich auf die Couch und unter die Vampir-Heizdecke zurückgezogen und mich erst wieder bewegt, als der Erklärfaun aufschlug und wir Sushi holen gefahren sind.

Der Abend wurde dann im Fresskoma auf der Couch vor der Prollglotze (1,20m Bild und 4k!) verbracht und Zoomania geschaut. Zu mehr war niemand von uns fähig und das war auch nicht schlimm.

Für heute plane ich Training und hoffe, etwas fitter zu sein als das letzte Mal. Langsam müsste die Krankheit doch wirklich überwunden sein!

Advertisements

4 Kommentare

  1. Das klingt zumindest nach einem jener Märchen, die umgeschrieben wurden, damit die Kiddies keine Alpträume kriegen, allerdings mit Happy End. Ich bin einfach nur am Husten, mir sitzen die Fristen wie ein Haufen Berghutzen (vergleiche mit Moers: Die 13 1/2 Leben des Käptn Blaubär) im Nacken und habe schon aus lauter Verzweiflung die Hühnersuppe der absoluten Genesung gekocht, ich würde so gerne raus und walken, was mit Schnupfen ginge..aber diese Husten. Immerhin ist die akute Schleimphase seit gestern vorbei.. Ich wünsche dir alles gute!

    Gefällt mir

      1. Unwohl? das ist ja nen Ding. lies dann doch erstmal was anderes von ihm: Die Stadt der träumenden Büchern oder so. Vielleicht hast du früher auch den Blaubär im Fernsehen geschaut und verbindest da aus Kindertagen was ungemütliches mit (danach schlafen müssen oder so?^^)

        Gefällt mir

        1. Ich glaube, es liegt daran, dass gar zu absurde Welten mir … falsch vorkommen. Da fehlt mir die innere Logik und der Zusammenhalt. Ich mag auch Carrols Wonderland nicht. Oder Phantasien (OMFG, wie sehr ich Phantasien hasse! Und kein Mensch kann das verstehen!).

          Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s