Große Erwartungen, ganz ohne Mr. Dickens

Mein Körper bleibt mysteriös. A riddle wrapped in a mystery inside an enigma, würde Churchill dazu sagen. Gestern beim Spielen (ganz großartig übrigens, Mage macht mir sehr viel Spaß. Den schnell abzulenkenden Nerd zu geben hat etwas Neues, Wunderbares) habe ich essensmäßig auf Erhaltung eskaliert. Und zwar mit nichts besonders Gesundem, sondern mit Canneloni, Kinderschokolade und Datteln (okay, Datteln gehen) – aber trotzdem ist auf heute wieder Wasser gegangen und ich bin auf 61,1. Nur noch anderthalb Kilo über Soll.

All zu optimistisch darf ich jedoch nicht werden. Montags sieht es bekanntlich immer wieder völlig anders aus.

Aber heute soll mich das nicht kümmern! Ich werde um neun ins Gym traben und freue mich darauf, die neue Übung einzubauen. Dann starte ich das Unternehmen „Frühstückskuchen“. Bei der Waldnymphe ist eben jenes low-carb-Backwerk eine geschmackliche Offenbarung, locker und saftig und großartig, um es mit Erdnussbutter zu bedecken. Ob ich das auch nur annähernd ähnlich hinbekomme, ist fraglich. Aber ich werde mein Bestes tun!

Und sollte es trotz größter Anstrengung schief gehen, mache ich Trotz-Müslikekse.

Aber Erwartungen kann man ja mal haben!

Ich werde berichten.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s