Tabuthemen und der schleichende Wahnsinn

Im Laden der BFF lag heute ein einsamer kleiner Gummipenis. Alaaf, Helau und all sowas. #Karneval #nsfw

Ein Beitrag geteilt von B.S. (@pinkpointypony) am

Als ich gestern während der Arbeit bei Frau Schwan diesen traurigen Penis entdeckte, musste ich ihn sofort fotografieren und in die Beziehungskonstellations-Whatsapp-Gruppe schicken. Die Reaktionen waren unterschiedlich. Am besten hat mir das besorgte „spontaner Penisverlust. Immer noch ein Tabu“ des Erklärfaun gefallen.

Wie man unschwer feststellen kann, wird es Zeit, dass sich die Fastnachtssaison endlich ihrem Ende zuneigt. Auch zu erkennen an J.s (der Sohn von Frau Schwan) völlig-durch-den-Wind-Antwort auf die „arbeiten Sie hier“-Frage eines Kunden mit „da muss ich nachfragen“.

Wir alle laufen am Limit – ich noch am wenigsten, weil ich ja nur an Wochenenden ein bisschen aushelfe. Aber da ich zusaätzlich natürlich noch zwei Projekte in Endphase in meinem normalen Job habe, wird es nicht zwingend leichter!

Abends war ich nur noch fähig, zur Waldnymphe zu schleichen, mich unter die Vampirdecke zu verfügen und bestelltes Pizzabrot und Rucolasalat (plus eines großen Stücks Torte von Mutter Waldnymphe und einer Butterbrezel. Jaha, nix mit Defizit gestern) zu verzehren. Und dazu „The secret Life of Pets“ zu schauen. Hat uns beiden sehr gut gefallen.

Heute bin ich bei 61,3 Kilo. Ich gehe um neun ins Gym, was bedeutet, dass mein noch von gestern schwer beleidigter Körper vermutlich bis morgen wieder auf 62 robben wird. Weil er es kann.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s