Der Montags-Wiegewolf sagt …

Wiegewolf

Achtundvierzigste Woche und 61,8 Kilo.

Also derselbe Stand wie letzte Woche. Keine Veränderung. Ich glaube aber auch nicht mehr wirklich daran. Entweder mache ich etwas grundlegend falsch und komme nicht darauf oder mein Körper ist eben so.

Falsch machen … was kann ich falsch machen? Ich tracke mein Essen über MyFitnessPal. Sogar den Flavour für meinen Kaffeedarsteller (13 Kalorien pro 0,5-Liter-Tasse. Ja, ich mag das süß). Ich bin damit jeden Tag bei einem Defizit von 500 Kalorien. Außer Samstags, da komme ich auf Null.

Dazu kommen drei Tage die Woche eine Stunde Kraftausdauertraining und Cardio, die ich allerdings mit den Tageskalorien verrechne. Soll heißen, an diesen Tagen esse ich 200 Kalorien mehr, bin aber immer noch 500 im Defizit (ich denke nicht, dass ich den Zusatzverbrauch von 200 Kalorien zu hoch angesetzt habe).

Außerdem supplementiere ich Kollagen, Kalium, Magnesium, Omega3, einmal die Woche D3 und mal so zum guten Schluss noch eine MuVi-Tablette. Das allerdings bis auf das Kollagen alles nicht täglich.

Zusätzlich wird jeden Tag trockengebürstet und alle zwei, drei Tage fasziengerollt.

Ich sollte also etwas weniger als ein halbes Kilo pro Woche verlieren.

Tue ich aber nicht. Nicht im Geringsten.

Was zum verdammten Fick ist es, das mich seit über einem Monat festhält? Der Stress? Dass ich derzeit schlecht schlafe und wieder Angstanfälle habe?

Es ist nervig und unschön. Und ich kann nichts dagegen tun. Nur stur durchhalten und ertragen. Obwohl mich die Situation zunehmend schlecht gelaunt macht. Ich will gar nicht mehr ins Ohne-Unsinn-Forum schauen, weil es dort von Erfolgsgeschichten wimmelt und ich mich dann natürlich frage, ob ich sogar zu dämlich zum Abnehmen bin! Oder, wie man es bei uns in der Gegend charmant formuliert: „Zu bleed in Äma Wassa umzudrede“. (Alles auf der ersten Silbe zu betonen. Wir sind die untere Grenze der zweiten Lautverschiebung)

Das einzige, das mich etwas aufmuntert, ist, dass ich bei den Qwertee-Shirts mittlerweile in „M“ angekommen bin. Vermutlich hätte ich die letzten drei schon in dieser Größe bestellen können, habe mich aber nicht getraut, weil sie wirklich klein ausfallen.

Diese Woche wird wieder anstrengend bis erschöpfend. Ich hoffe, dass dann der Samstag den Höhepunkt markiert und es ab dann wieder besser wird. Endlich Schluss mit Fassenacht.

Im Gym hatte sich gestern eine Horde älterer Damen in der Umkleide versammelt, als ich gerade fertig war und mich zwischen sie drängen musste, um an den Spind zu kommen. Sie unterhielten sich darüber, dass dieses ganze Fastnachtssitzungszeug aussterben würde (kann mir persönlich nicht schnell genug gehen, aber das ist nur Präferenz, jeder wie er mag. Für mich sind Kostümparties wie der Ball der Vampire in Heidelberg der schöne Teil der fünften Jahreszeit, eventuell noch Umzüge mit den kreativen Wägen … aber sonst? Nee, nicht meins!) und darüber, wie unmöglich sie es finden würden, wenn sich Partner in der Öffentlichkeit mit Kosenamen ansprechen würden. Ich dachte mir, dass das eben genau die Generation meiner Eltern ist – die Leute, die mir eingebläut haben, dass man Zuneigung ja nicht zeigen darf, weil „was sollen die Leute denken“. Und ich war trotz meiner brodelnden Wut so gefasst, nicht „Meine Freundin nennt mich gern mal Baby“ in die nicht mir geltende Konversation zu drücken. Denn das geht mich nichts an und ich werde nichts ändern. Ich kann an mir arbeiten, diese Scham vor Zuneigung im öffentlichen Raum für mich persönlich endlich in den Griff zu bekommen – aber diese ältere Generation ist in dieser Hinsicht einbetoniert. Nix zu wollen. Unnötig verschwendete Energie, sich da zu echauffieren.

Advertisements

3 Kommentare

  1. /o\ Sicher, dass die Waage nicht von einem Alien oder einem Dämon oder so besessen ist…?! Menno. Gibt es Maßbandmaße oder Kleidungslockerheitsgefühl als Alternative…?

    Gefällt mir

    1. Ich brauche schon wieder Gürtel bei den Hosen und der Sprung zu M bei den Qwertee-Shirts. Maßband nutze ich wenig, da ich das Gefühl habe, nicht immer die selben Stellen zum Messen zu erwischen und dann ist das ja höllisch ungenau, wenn man immer wo anders anlegt. 🙂

      Gefällt mir

  2. Mmm, also irgendwo muss doch der Haken liegen. Wenn du im Defizit isst, dann KANN das nicht. Durchhalten! Das MUSS ja Wasser sein und irgendwann düst das ab! Schick mir doch bitte nochmal deine Adresse per Mail, ich finde die alte Mail nimmer;)
    Wren

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s