Die Feste feiern, wie sie fallen

Wenn schon meine Shirataki-Woche noch keine Erfolge zeigt (immer noch 61 Kilo), möchte ich zumindest anderweitig ein wenig hurra schreien. Zuerst mal der Kontrolltermin bei meiner Gynäkologin, die sich sehr zufrieden über meine Abnahme zeigte. Man könne beim Ultraschall jetzt alles gestochen scharf erkennen, weil keine Fettschichten mehr im Weg wären. Und sie bestärkte mich darin, dass Low Carb ein guter Weg für mich ist. Hauptsächlich deshalb, weil ich durch mein PCOS zu Insulinresistenz neigen kann und deshalb kurzkettige Kohlenhydrate nicht wirklich gut für mich sind.

Irgendwie scheine ich aber sonst in Sachen PCOS-Symptome ein Glückskind zu sein. Ich habe die Guten bekommen (Unfruchtbarkeit und erhöhtes Muskelwachstum) und die Schlechten (Haarwuchs und männliches Aussehen) einfach mal weggelassen. Da hat mein Körper also tatsächlich einmal etwas richtiggemacht.

Das mit dem Muskelwachstum hat die Ärztin gestern auch nochmal betont und war durchaus der Meinung, dass meine Gewichtsstagnation der letzten zwei Monate auf heftige Newbie-Gains zurück zu führen seien. Na, das klingt doch super.

Und weil mich das beflügelt hat, habe ich danach im Gym tatsächlich an der Beinpresse 91 Kilo geschafft! Fast mein erstes Zwischenziel erreicht. Und auch sonst habe ich an mehreren Geräten ordentlich aufgelegt. Außerdem auch angekündigt, dass ich im April Trainerstunden für die freien Gewichte haben möchte. Ich war also völlig aktiv und fähig, mit Menschen zu sprechen.

Abends habe ich meinen Eimer Shirataki verzehrt und hatte RP mit A. Erst wollte ich nicht so recht aber dann hatte ich sehr, sehr viel Spaß daran. Läuft bei mir!

Trotzdem freue ich mich, dass ich heute Abend „me-Tag“ habe. Nur ganz für mich allein sein, mit niemandem sprechen, nur vor mich hin zocken. Klingt himmlisch!

Advertisements

10 Kommentare

  1. 91kg?? o_0 *hier fehlt ein niederknie-smiley*
    du bist vorher schon viel fahrrad gefahren, oder?
    ich bin neidisch, beinpresse ist immer mein hassgerät, 😀 mir tun ab 30kg die knie weh.

    Gefällt mir

        1. Dann ist das vermutlich ein Fall für „jeder hat so seine Übel-Übungen, die einfach schwer fallen“. Bei mir ist es dieses Sägemuskel-Trainingsding, bei dem man sich so dreht. Da kriege ich auch nach drei Monaten nur dreißig Kilo hin und bin danach für die Wurst. 😀

          Gefällt mir

          1. 30kg find ich ganz ordentlich!
            Ich bin atm wieder auf dem totalen noob-level. ich habe mir nach langer trainingspause im januar ein studio gesucht und habe bist jetzt erstmal zirkeltraining gemacht und bin erst diesen monat wieder ins krafttraining eingestiegen. die beinpresse gehört auch nicht in meinen trainingsplan. ich hatte die bloß mal eingeschoben, um zu schauen, ob ich das gerät immer noch so doof finde. und ich kann aus vollstem herzen sagen:ja! nachdem ich bei anderen oberschenkelübungen keine probleme mit den knien habe mache ich halt die, z.b. squats.

            Gefällt mir

  2. Hab ich auch insgeheim vermutet, dass das „überschüssige“ Gewicht von den wachsenden Muskel kommen könnte. Ich weiß nicht, ob du es nicht sowieso schon tust, aber vielleicht könntest du anfangen zusätzlich deine Maße regelmäßig zu kontrollieren. Die werden bestimmt stetig kleiner, obwohl das Gewicht stagniert.

    Gefällt mir

    1. Ich traue der Sache mit dem Messen nicht so recht, da ich das Gefühl habe, immer an anderen Stellen anzusetzen – und das sind dann ja schnell mal ein paar Zentimeter Unterschied. 🙂
      Aber vielleicht sollte ich es tatsächlich mal wieder machen. Der letzte Versuch ist von Anfang des Jahres.

      Gefällt mir

          1. Bei der Vermessung meiner Beine misst die Sanitätshausfachfrau immer mit dem Maßband bestimmte Abschnitte von der Fußsohle nach oben und markiert sie mit Kugelschreiber – dann an den Stellen den Umfang. Bisschen Aufwand, aber wenn man es nur ab und zu macht? Was mein eigenes Beine-Ausmessen angeht, erwische ich, denke ich, meist die ungefähr gleichen Stellen – an Hüfte/Hintern etc. gilt die Devise: immer die umfangreichste Stelle… m)

            Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s