Ja, was nun?

Geburtstagsfrühstück. Nicht meines. Aber nur noch Reste weil total unprofessionell vergessen zu fotografieren.

Ein Beitrag geteilt von B.S. (@pinkpointypony) am

59,8 Kilo. Trotz des monströsen Kohlenhydrate-Eskalationstags gestern. Siehe das Bild der abgegrasten Frühstücksétagiere. Mitsamt Erdnussbutter-Nutella-Brot und Latte Macchiato (den ganzen Wurst- und Schinkenkram hat die Waldnymphe mit großer Begeisterung abgegessen).

Mal wieder keine Ahnung, was mein Körper so plant. Aber ziemlich sicher, dass es morgen zum Wiegewolf wieder ganz anders aussieht.

Aber davon darf ich mich nicht beirren lassen. Ich werde heute die Eiweiß-Refeed-Woche beginnen. Und damit anfangen, dass ich mir heute morgen vor dem Training 100 Gramm Harzer Käse reinföhne. Weil es sich nur mit den schon lange abgebauten kurzkettigen Kohlenhydraten von gestern im Traum nicht gut sporteln lässt. Das braucht eine solide Proteingrundlage. Das habe ich schon öfter festgestellt: Der Kohlenhydratetag ist wichtig und sorgt auf der Waage für einen Sprung nach unten, lässt mich aber an den Gewichten sehr schlapp zurück. Deshalb fange ich das heute mal mit einer Notfall-Eiweißration ab und sehe, was das bewirkt.

Gestern abend haben wir es uns noch ganz dreckig gegeben und sind abends um acht noch zur IKEA gefahren. An einem Samstag. Hardcore! Hauptsächlich, weil der Erklärfaun umzieht und neue Möbel braucht, aber dann eigentlich, weil die Waldnymphe zwei Regale und ein Fußbankding wollte und ich mir zwei Kastendinger für meine Bücherregale und eine Schlafzimmerlampe gekauft habe.

Abends. Samstags.

Es war brechend voll! IKEA ist wirklich ein Land für sich. Und ich bin froh, dass ich sehr selten dortsein muss.

Egal. Es ist überstanden, ich habe zwei farblich zu meinen Regalen passende Pappkästen und eine Lampe, die mein Schlafzimmer hoffentlich etwas weniger funzelig erleuchten wird als bisher. Ich werde sehen.

Advertisements

Ein Kommentar

  1. Lustig, wenn ich irgendwas bei Ikea am Samstag brauche, dann fahre ich zwischen 8 und halb 9 abends hin, da sind die Samstagshorden schon weg. Das liegt vielleicht daran, dass es quasi ein Innenstadt -Ikea & einer von dreien in Berlin ist? Das allerbescheuertste, was ich mal gemacht habe, war, zu Beginn einer Ikea-Sonntagsöffnungszeit hinzufahren: hauen, stechen, würgen. Oder zumindest kurz davor…😀

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s