Filterbubbles und Überraschungstofu

Gestern las ich in einem Blog, das ich seit längerer Zeit mit großem Vergnügen und generellem Gewinn verfolge, die Überschrift „An Kalorien glaube ich nicht“. Der Blogbeitrag selbst ging mehr darum, dass es schwierig sei, den physiologischen Brennwert von Nahrung überhaupt korrekt zu ermitteln, was ja prinzipiell nicht falsch ist.

Die folgenden Kommentare aber … Nun, ich habe mich, zusammen mit ein, zwei anderen, redlich bemüht. Aber anscheinend ist es nun schon in der Mitte der Gesellschaft angekommen, alles, was mit Kalorienzählen oder CICO zu tun hat, als Humbug abzutun. Und jeden, der damit abnimmt/abgenommen hat als „glücklichen Einzelfall“ und anekdotisch abzustempeln (lauter glückliche Einzelfälle in meiner Umgebung. Erklärfaun 60 Kilo, Frau Schwan 80 Kilo, Kollege H. 20 Kilo, Kollege B. 10 Kilo, Kollege Ch. 8 Kilo, Schwester 10 Kilo, Mutter 5 Kilo … boy, ain´t we lucky?).

Ich habe irgendwann einfach aufgegeben. Ist schließlich nicht meine Aufgabe. Jeder darf so dick sein, wie er mag. Jeder darf Kalorien zählen oder auch nicht.

Aber die Frage bleibt, ob die Leute, die vehement bestreiten, dass man feststellen könnte, wie viel Kalorien ein Lebensmittel wirklich an Brennwert liefert, weil jeder Körper anders ist und der Stoffwechsel viel zu kompliziert für solche Vereinfachungen wäre … ob diese Leute denn dann die Tabletten nehmen, die ihr Arzt ihnen verschreibt? Denn immerhin kann man ja nicht sagen, wie die Wirkstoffe darin vom Stoffwechsel verarbeitet werden und jeder Körper ist individuell in seinen Aufnahmefähigkeiten.

Aber das ist vermutlich etwas gaaaanz anderes. Der Körper kennt da den Unterschied genau.

Meiner Meinung nach sind Kalorienangaben tatsächlich nur grobe Nährungswerte. Und manchmal sogar ziemlich falsch, wie die Sache mit den Mandeln zeigt. Aber … ist das ein Grund, das Kalorienzählen sein zu lassen, nur weil man eine gewisse Fehlerquote immer dabeihat? Natürlich nicht. Denn selbst nur zu 80% korrekte Angaben sind besser als gar keine, wie man an den immer wieder gezeigten falschen Verbrauchs-Selbsteinschätzungen sehen kann. Da sind nämlich Abweichungen von 100, 200% keine Seltenheit.

Gibt ja zum Glück das, was im fatlogic-Subreddit gern [Sanity] getagged wird. Zum Beispiel das hier. Oder das hier.

Dennoch ist es nicht meine Aufgabe, das meinungsmäßig gefestigten Menschen, die „noch nie Kalorien gezählt“ haben, nahezubringen. Ich finde Blicke aus meiner Fitness/Ernährungs/Bodybuilding-Filterbubble hinaus gelegentlich sogar ganz spannend.

Ich bin im Ganzen etwas gelassener geworden, was den holprigen Beginn der Haltephase angeht, da @Kore aus dem Ohne-Unsinn-Forum davon erzählt hat, wie es ihr zu dieser Zeit erging und ich etliche Parallelen feststellen konnte. Und als dann noch mehrere Mitdiskutanten Ähnliches berichteten, war ich zwar nicht wirklich beruhigt (ich fühle mich gerade mit 60 Kilo „zu fett“, da kann von „Beruhigung“ oder „Ratio“ wenig Rede sein) aber konnte meine generelle Hysterie etwas dämpfen.

Was nicht hilft ist, dass der Tofu, den ich im Real gekauft habe, fast doppelt so viele Kalorien hat, wie mein „normaler“ Tofu. Und nein, ich habe nicht aus Versehen den Räuchertofu erwischt. Es ist tatsächlich hundsgewöhnlicher Tofu. Mit 124 Kalorien pro hundert Gramm. Nicht etwa den gewohnten 60 bis 80 Kalorien. Ich bin selbst schuld. Hätte ich beim Kauf genauer geschaut und mich nicht darauf verlassen, dass Tofu immer ungefähr gleich viele Kalorien hat.

Andererseits passt er gut ins Budget und schmeckt auch. Beziehungsweise nimmt gut Geschmack an.

Mittlerweile habe ich durch pure Sturheit auch meine Nagelbettentzündung ohne einen Tag Sportpause hinter mich gebracht. Meine guten Laufschuhe haben einiges dazugetan, in dem sie es irgendwie geschafft haben, dass mir der Zeh darin nicht besonders wehtat. Nur ein bisschen. Jedenfalls weniger als in den normalen Schuhen.

Jetzt habe ich Muskelkater in der rechten Wade vom Schonen des linken Fußes. Aber den kann man ja wunderbar weglaufen.

Meine Lernkurve ist eine Flatline.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s