Nichtgeburtstagsfeier!

K. und Voller Napf feiern ihre Geburtstag immer mit einer großen gemeinsamen Party. Wie sie es nun machen, wo T. noch dazugekommen ist, weiß ich noch nicht. Bei der Waldnymphe, dem Erklärfaun und mir liegen die Geburtstage völlig übers Jahr verstreut und wir haben beschlossen, deshalb einfach mittendrin nur für uns eine Nichtgeburtstagsfeier zu machen.

Aber dann doch K., Voller Napf und T. eingeladen. Ins Neo. Steak und Sushi.

Mann, was ein köstliches Fressfest!

Das Neo ist in der alten Halle 02. Früher (damals, TM) lag die im gammeligen Bahnhofsviertel, schräg gegenüber der Puff und dubiose Im/Exportgeschäfte. Überall Graffitti und hübsch gammeliger Leerstand. Dort gab es Konzerte, die man über eine alte Laderampe erreichte. Dort sah ich Knorkator. Gute alte Zeit und so.

Dann kam die Gentrifizierung. Es entstand die „Bahnstadt“; ein geklonter Hipsterstall für Kleinfamilien mit hohem Einkommen aus reichem Elternhaus. Porsche Cayenne mit „Atomkraft – nein danke!“-Aufkleber und Lastenfahrräder mit Körben aus teuren Weinkisten. You get the drift.

Ich hasse es dort. Ich verfahre mich mit dem Fahrrad, weil dort alles so unglaublich identisch ist und so geleckt sauber, dass nichtmal Hundehaufen Landmarken sein können. Es ist die kleinbürgerliche Hölle.

Aber zumindest gibt es das Neo. Wie gesagt – Steak und Sushi. Und beides in einer Perfektion, die ich bisher selten gesehen habe. Wenn man reinkommt steht man direkt vorm Abhängeschrank (heißt das so?) mit dem Fleisch und meistens erklärt ein Kellner gerade einem Gast, welches Stück Tier denn zu ihm passen würde. Und das sind keine Portiönchen – davon wird auch der ambitionierteste Esser satt. Definitiv nicht billig. Aber sein Geld mehr als wert.

Ich habe mir mit Voller Napf eine Portion Edamame (in gesalzener Butter mit Harissa-Majonnaise) und eine Riesenportion veganes Sushi geteilt. Orrrr, war das lecker! Und viel! Und zum Abschluss gab´s eine „Glückskugel“ mit Wunderkerze. Schokoball mit Creme drin. Und gerüchteweise Bisquit, das mir aber die Waldnymphe weggraste, als ich nicht hinsah.

Wir haben prompt beschlossen, in drei Monaten wieder Nichtgeburtstag zu feiern.

Und dann folgte der bizarre Teil des Abends.

In einem anderen Teil des Gebäudes war Ü30-Party. Und weil die Waldnymphe und Voller Napf unbedingt tanzen wollten, taten wir uns das an.

Weia … Oh weia. Man vergisst nur zu gerne, dass solche Veranstaltungen schon Ende der Neunziger schlimm waren. Und dass die Protagonisten heute einen A8 statt eines Moffas fahren, macht es nicht besser. Ganz davon ab, dass wir zu dieser Zeit auch schon nicht in normale Clubs gegangen sind, sondern die Special-Interest-Metal-und-Elektro-Biotope bevorzugt haben. Und damals wie heute mit den Leuten, die dort tanzen gehen, eigentlich nichts gemein haben. Es ließen sich die selben Grüppchen beobachten, wie früher. Klar erkennbar. Erschreckend.

K. zog sich aus der Affäre, in dem er seine Fallout-App beackerte. Der Erklärfaun und ich standen an die Wand gedrückt und machten große Augen (wir waren auch ein Stereotypengrüppchen: Die Rollenspiel-Nerds, die am Rand stehen. Nur, dass die Nerds nun die sind, die als einzige ins Gym gehen …). Aber unsere Ladies hatten ganz für sich allein Spaß und das war die Hauptsache. Die Musik war so grauenhaft, wie man es erwarten konnte und wir beschlossen, nur noch zur Nuit Bohème zu gehen.

War aber trotzdem ein ganz, ganz wundervoller Nichtgeburtstag. Absolut traumhaft.

Heute bin ich dann mal damit beschäftigt, die über Freitag und Samstag angefressenen 3000 bis 4000 Extrakalorien (das Sushi war hauptsächlich mit Avocado konstruiert) abzuarbeiten. Wenig essen, viel Sport. Gelaufen bin ich schon. Nachher gehts zu den Eisen und heute mittag bringe ich meiner Mutter eine Art C25k nahe. Sie ist zwar Übungsleiterin, aber Ausdauersport stand bisher nicht so auf ihrem Programm. Da nun aber sowohl meine Schwester als auch ich laufen, möchte sie auch mal. Heute also Gehen/Laufen abwechselnd.

Mal schauen, ob es ihr gefällt!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s