Ach watt, Leben!, Training

Zoooorrrrrrrnnn!

Fight me!

Das Training gestern lief wunderbar. Ich konnte zwar nicht alles machen, was ich wollte, weil zwei Geräte von Leuten langzeitblockiert wurden und ich, wie immer, Angst davor hatte, sie darum zu bitten, doch woanders auf ihr Telefon zu starren.

Samstagmorgens ist es da viel ruhiger. Aber ich sehe jetzt Leute wieder, die ich seit ich die Kalkschulter habe, nicht mehr gesehen habe, weil sie nur unter der Woche im Gym sind. Man-Bun-Man zum Beispiel. Der arme Kerl ist unter ein Solarium gekommen und sieht jetzt aus wie ein Ledersofa. Sehr schade, der war in hell echt hübsch – aber es muss ja ihm und nicht mir gefallen. Die beiden adipösen Mädels, die immer gaaaanz langsam, gaaaanz wenige Wiederholungen mit gaaanz wenig Gewicht machen und dabei fröhlich plaudern und ihre Smartphones schwenken – sind immer noch genauso, nur etwas mehr in die Breite gegangen. Die zwei lustigen Riesenkälber von Dienstags-Eisenjungs-BFFs sind nun noch etwas aufge-beefter. Sieht toll aus, Gratulation!

Ja, Training war wirklich schön. Ich hoffe, ich kann es weiter in guter Frequenz aufrechterhalten. Es tut meiner Schulter so verdammt gut. Bewegung wäre von Anfang an das Richtige gewesen, aber der Orthopäde und sein „bloß nix machen!“ haben mich da Monate der Stagnation und der Schmerzen gekostet. Daraus gelernt: Auch wenn’s klar im Knochen ist, nicht zum Facharzt rennen. Der Hausarzt weiß es besser! Und nimmt sich mehr Zeit.

Soviel zum Spocht. Und der Posttitel bezieht sich nicht einmal auf den Orthopäden und die Telefon-Geräte-Plattsitzer. Sondern darauf, dass man als Angstpatient auch so eine ungeheure Menge Aggression hat. Man ist permanent kurz vorm Ausrasten. Zumindest ich. Es kostet so viel Mühe, nicht wegen jeder Kleinigkeit an die Decke zu gehen. Ich schaffe es wunderbar, bei Dingen, die ich ändern kann, nur kurz sauer zu sein und es dann aktiv anzugehen. Etwas tun. Genau mein Ding, um Wut abzubauen.

Aber bin ich in einer von mir nicht beeinflussbaren Situation, die nicht optimal läuft oder in der ich (Megahorror!) auf andere Leute warten muss … sehe ich rot! Langsame Menschen sind das Schlimmste.

Weshalb mein derzeitiger Dauerbluthochdruck meistens auf der Straße stattfindet. Ich fahre nicht schnell (maximal 120/130 auf der Autobahn, sonst wird mein Zwergauto zu laut) aber zügig. Ich werde nicht von Schilderbrücken verwirrt, gehe schon bei Gelb von der Bremse, damit ich bei Grün sofort losfahren kann und ich schaffe es, Angsterkrankung hin oder her, LKW-Kolonnen zu überholen, ohne auf 90 abzubremsen.

Blöderweise bekomme ich einen Maximalhals, wenn jemand vor mir das nicht hinbekommt. Und das tun leider sehr, sehr viele. Mit 70 in der Hunderterzone vor mir herwackelnde SUV-Zahnarztgattinnen, die man dank Gegenverkehr nicht überholen kann. Telefonierende BMW-Fahrer, die dann, wenn man sie überholt, plötzlich ihr Gespräch beenden und ihre hunderte von PS dazu nutzen, neben einem loszurasen. Leute, die permanent 70 fahren. Völlig egal ob in der Hunderter- oder Fünfzigerzone. Lahmärsche, die vom Umschalten der Ampel so überrascht sind, dass sie in Schockstarre verfallen. Kinder, die quer und ohne nach links oder rechts zu schauen, auf Parkplätzen herumeiern, einem mit ihrem übergroßen Mountainbike fast vor die Motorhaube kippen und deren platinblondierte Pferdegebissmutter sich daraufhin sehr abrupt daran erinnert, dass sie sich ja unglücklicherweise vermehrt hat. Leute, die im Kreisverkehr vorm Abbiegen nicht blinken und man deshalb nicht reinfahren kann …

Und das jeden einzelnen Tag. Alles Dinge, die mich so irrational wütend machen! Es staut sich auf und wird mit jedem Mal schlimmer.

Es hilft auch nicht, wenn man gesagt bekommt „Da musst Du einfach völlig gelassen bleiben“, denn das ist auf der Hilfreich-Skala direkt unter „Lach doch mal!“ zu einem Depressiven. Wenn ich gelassen bleiben könnte, würde ich genau das tun. Weil es keinen Spaß macht, ständig zornig zu sein. Und, nein – Achtsamkeits- oder Meditationsübungen haben bisher nicht geholfen.

Es ist einfach eine weitere Manifestation meiner Angsterkrankung. Angst und Wut sind sehr eng verwandt.

Nervt jedenfalls. Und es flockt ins Private aus. Ich merke, wie ich wegen Nichtigkeiten auf meine Liebsten sauer werde. Und das geht mal gar nicht!

Advertisements

3 Gedanken zu „Zoooorrrrrrrnnn!“

  1. ….alles Frösche – Frösche können nun mal nicht fliegen… will sagen, die Fähigkeiten oder Möglichkeiten anderer zu überschätzen, damit macht man sich vor allem selbst Stress. Ein Lernfortschritt wird bei den Nervensägen dadurch nicht wahrscheinlicher ; -)
    Dieses Mantra hilft mir gelegentlich.
    Manchmal bin ich wahrscheinlich auch einer von denen…

    Gefällt mir

  2. ….alles Frösche – Frösche können nun mal nicht fliegen… will sagen, die Fähigkeiten oder Möglichkeiten anderer zu überschätzen, damit macht man sich vor allem selbst Stress. Ein Lernfortschritt wird bei den Nervensägen dadurch nicht wahrscheinlicher ; -)
    Dieses Mantra hilft mir gelegentlich.
    Manchmal bin ich wahrscheinlich auch einer von denen…

    Gefällt mir

    1. Ja, dass man unterbewusst genau weiß, dass man anderen Leuten mit irgendwas garantiert genauso auf die Eierstöcke geht, spielt natürlich mit rein! :D
      Aber ich gehe irgendwie immer davon aus, die Untergrenze darzustellen. Soll heißen: „Wenn sogar ICH das schaffe, sollte doch jeder ….“ und dann dreht sich die Amygdala. :)

      Gefällt mir

Datenschutz-Hinweis: Mit der Nutzung der Webdienst-Login-Möglichkeit zur Verwendung bei einem Kommentar werden die entsprechenden Daten an WordPress übertragen. Hierbei werden die bei Loginverfahren üblichen Daten genutzt. Wer dies nicht möchte, kann die Möglichkeit nutzen, anonymisierte Kommentare ohne Datenübertragung zu schreiben. Wer seinen Kommentar löschen lassen möchte, möge dies bitte per Mail an die im Impressum genannte Adresse mitteilen.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s