Rezeptsammlung

Bernd, das sehr kleine Brot

  • 1 Dose Kidneybohnen (Abtropfgewicht 255 Gramm)
  • 5 Eier, mittelgroß
  • 30 g Flohsamenschalen
  • 10g Chiasamen
  • 1,5 TL Backpulver
  • 150 ml kochendes Wasser
  • 100 g Magerquark
  • Salz und Brotgewürz nach Geschmack

Bohnen mit dem Pürierstab zu Brei schlagen. Eier, Flohsamenschalen, Chia, Quark und Backpulver vermischen und unterrühren (Handrührgerät oder einfach ein Holzlöffel).

Nach Belieben würzen, gern kräftig abschmecken da die Samen einiges wegschlucken. Das kochende Wasser mit der Masse gut verrühren. Den Teig dann 10 Minuten ruhen lassen.

Neun Häufchen auf ein Blech mit Backpapier setzen (Holzlöffel geht gut dafür) – nicht zu dicht nebeneinander, die Boller gehen auf! – und die Brötchen bei 180 Grad Ober- und Unterhitze auf mittlerer Stufe für 60 Minuten im Ofen gut durchbacken. Sie brauchen länger als man denkt, sonst sind sie innen noch feucht.

Pro Stück 89 Kalorien.

Frühstückskuchen, low carb

  • 1 kg Möhren
  • 4 kleine bzw. 2 große Äpfel
  • 10 Eier
  • 400 g gemahlene Mandeln
  • 200 g gehackte Datteln
  • Ein Löffel Kokosnußfett
  • Zimt
  • Nelken

Ich habe auch mal das Rezept für meinen Frühstückskuchen zusammengeschrieben. Da das eine Eigenkreation ist, bitte ein bisschen „frei Schnauze“ bei allen Mengenangaben sowie Temperatur und Backzeit einrechnen;)

1kg Möhren und 4 kleine bzw. 2 große Äpfel reiben. In einem großen Topf kurz andünsten bis die Möhren zusammengefallen sind. Danach Flüssigkeit abgießen, die durch das Garen entstanden ist.

Danach einen großen Löffel Kokosnußfett dazugeben und 10 Eier gründlich unterrühren. Mit Zimt und Nelken nach Belieben würzen. Dann 400g gemahlene Mandeln und 200g gehackte Datteln gründlich unterheben. Der Teig sollte die Konsistenz eines Rührteigs haben und nicht zu flüssig sein.

Ich mische manchmal noch getrocknete Gojibeeren oder getr. Physalis unter, um den Geschmack ein wenig zu variieren.

Eine Kastenform mit Backpapier auslegen, die Teigmasse einfüllen. Bei 160 – 170 C ungefähr 45 Min. backen bis die Kruste hellbraun ist und kein Teig mehr an einem Holzstäbchen kleben bleibt, wenn man es in den Kuchen steckt.

Bei 20 Scheiben pro Stück ca. 220 Kalorien.

Müslikekse

  • 1 große, reife Banane – ca. 120 g
  • 1 TL Vanilleextrakt
  • 75 g zarte Haferflocken
  • 2 EL Sonnenblumenkerne
  • 2 EL Buchweizen (durch Chiasamen/Flohsamenschalen ersetzbar)
  • 1 Handvoll getrocknete Cranberries, Kirschen, Rosinen oder ähnliches

Den Backofen auf 180° C vorheizen und ein Backblech mit Backpapier auslegen.

Die Banane auf einem tiefen Teller mit einer Gabel zerdrücken, bis sie breiig ist. Den Vanilleextrakt unterrühren. Dann die Haferflocken dazugeben und mit der Gabel mischen und kneten. Zuletzt die Sonnenblumenkerne, den Buchweizen und die Trockenfrüchte untermischen.

Je einen Esslöffel voll auf das Backblech geben und zu einem Taler formen, etwas andrücken. So verfahren, bis die Masse aufgebraucht ist.

Im Backofen für 12 – 15 Minuten backen.

Komplett etwa 560 Kalorien.

Bananenbrot

  • 600 g Bananen (reif!)
  • 200 ml Milch nach Wahl
  • 50 g Datteln
  • 1 EL Zitronensaft
  • 1 TL Gemahlene Vanille
  • 300 g Vollkorn(dinkel)mehl
  • 50 g Leinsamen
  • 1 Päckchen Backpulver (8g)
  • 1 Prise Salz

Die Bananen mit der Milch, dem Zitronensaft und den Datteln pürieren. Kurz die trockenen Zutaten unterrühren. Teig in eine Kastenform füllen und 60-70 Minuten bei 180° im Ofen backen.

163 Kalorien pro Scheibe.

Vegane Leberwurst

  • 1 Dose Kidney Bohnen
  • 150 g Räuchertofu
  • 1 Zwiebel
  • Olivenöl
  • Majoran (wichtig für den Leberwurstgeschmack)
  • Salz
  • Pfeffer
  • Kräutermischung oder Petersilie (Piment ist auch fein)

Räuchertofu in Stücke schneiden und die Bohnen abtropfen lassen. Die Zwiebel fein würfeln und im Öl glasig dünsten (je nach Pfanne auch Öl fast ganz weglassen).

Majoran und Kidneybohnen zu den Zwiebeln geben und warm werden lassen.

Den klein geschnittenen Tofu und die Bohnen-Zwiebelmischung in einen Pürierbecher und Salz/Pfeffer/Kräuter dazugeben.

Pürieren, so fein man es eben haben möchte, gewürzmäßig abschmecken und in kleine Gläser füllen.

Komplett 546 Kalorien.

Brownies

  • 150 g Magerjoghurt
  • 50 g Sojamilch Light
  • 60 g Backkakao
  • 40 g Haferflocken
  • 100 g Stevia oder sonstiges Süßungsmittel
  • 1 Ei (M)
  • 1 Teelöffel Backpulver
  • 1 Prise Salz

Den Ofen auf 200 Grad vorheizen. Eine flache Form mit Backpapier auslegen. Die Zutaten mit dem Handrührer, der Küchenmaschine oder dem Mixer vermischen und in die Backform füllen. Für 15 Minuten Backen. Nach dem vollständigen Abkühlen in neun Teile schneiden

Komplett 509 Kalorien, bei neun Stück hat eines 56 Kalorien.

Quarkporridge

  • 20 g Porridge
  • 5 g Flohsamenschalen
  • 400 ml Wasser
  • 250 g Magerquark
  • 25 g Whey
  • 12 g Flavour

Haferflocken mit Flohsamenschalenpulver und Wasser 3 Minuten kochen. Danach umrühren und erkalten lassen, falls nötig Wasser nachgeben. Es wird sehr fest und sehr gummiartig. Dann Magerquark darunterrühren und nach belieben mit Eryrhrit und Flavour süssen. 25g Whey unterrühren.

350 kcal. 56g Protein

Snickerdoodle-Blondies

  • 1 Dose Kichererbsen (265 g Abtropfgewicht)
  • 24 g PB2 plus ca. 2 EL Wasser
  • 150 g Erythrit
  • 2 Eier
  • 3/4 TL Backpulver
  • 1/8 TL Natron
  • 2 TL Vanilleextrakt
  • 1/8 TL Salz
  • 2 1/4 TL Zimt

Kichererbsen gut abspülen, alles in der Küchenmaschine pürieren. In eine mit Backpapier ausgelegte 23×23 cm Form und bei 180 Grad für 30 Minuten in den Ofen. Abkühlen lassen und in 9 Stücke schneiden.

Frosting:

  • 24 g PB2 plus ca. 2 EL Wasser
  • 100 g Magerquark/Magerjoghurtmix
  • 60 g Erythrit

Mit der Gabel verrühren und auf die Schnitten streichen.

Pro Stück 66 Kalorien

Pudding mit gar nix

  • 500 ml Mandelmilch (65 kcal)
  • 40 g Speisestärke (150 kcal)
  • 1 Vanilleschote(n)
  • Flavour (20 kcal)
  • 5 EL Erithryt

Etwas Mandelmilch von den 500 ml in ein separates Gefäß geben und mit der Speisestärke und dem Zucker mischen. Das Mark der Vanilleschote auskratzen. Die übrige Mandelmilch in einem Topf mit dem Vanillemark zum Kochen bringen. Wenn die Milch kocht, die angerührte Speisestärke dazugeben und sofort kräftig mit einem Schneebesen rühren. Das Ganze muss jetzt noch mal aufkochen und richtig andicken. Das geht relativ schnell. Den Pudding abkühlen lassen und servieren.

Insgesamt 235 Kalorien

Grießpudding

  • 250 ml Mandelmilch (ca. 33 kcal)
  • 20 g Weichweizengrieß (ca. 65 kcal)
  • 1/2 TL Backpulver
  • Flavour (12 kcal)
  • flüssigen Süßstoff nach Geschmack

Milch aufkochen, Grieß einrühren und kurz hochkochen lasse. Die Grießmasse in einen hohen Mixbecher umfüllen und ins kalte Wasserbad stellen(Spülbecken). Süßstoff und Backpulver zugeben und mit dem Mixer rühren. Nach 3-4 Minuten wird das Ganze fluffig-locker.

Insgesamt 110 Kalorien

Quarkklumpen für Hartgesottene

  • 6 Blatt Blattgelatine
  • 150 g Erithryt
  • 500 g Magerquark
  • 500 ml Wasser
  • Flavour

Blattgelatine im kochendem Wasser auflösen (oder ein Götterspeisepäckchen von Ruf oder Dr. Oetker, ohne Zucker, also nicht instant. Enthält zwei Beutelchen, davon eins nehmen. Gibt es in Zitrone, Kirsch und Waldmeister, hat keine Kalorien, enthält nur Gelatine und Aromen). Das Ganze abkühlen lassen bis zimmerwarm, dann Süßstoff für 100g Zucker dazu oder nach Belieben mehr. In die Flüssigkeit dann 500g Magerquark nach und nach einrühren, bis sich alles schön vermischt hat. Das Ganze in den Kühlschrank stellen (mehrere Stunden, am besten über Nacht). Dann wird es „stichfest“ und man kann Nocken abstechen.

350 Kalorien, 60g Eiweiß