Dreck

Der Montags-Wiegewolf sagt …

Wiegewolf

neunundfünfzigste Woche und 61,5 Kilo.

Das Trifecta der Wassereinlagerung: Salz, Kohlenhydrate und zu viel Sport. I haz it. Aber fünf Kilo über Soll ist selbst für meine Verhältnisse echt ein Wort. Noch drei Wochen, dann werde ich in dieser Hinsicht mal etwas entspannen. Körperfettwert als der neue heilige Gral, wenn mich schon das Gewicht nicht weiterbringt.

Glücklich bin ich damit nicht, da ich weiterhin alles richtigmache (getracktes 500er Defizit, Cardio, Kraftsport, viel trinken, Makros und Nährstoffe im Blick und gegebenenfalls supplementieren … yadda, yadda) und trotzdem schon fast wieder auf dem Plateau von vor der no-sports-Woche angekommen bin. Was soll ich denn noch tun? Nie wieder Sport machen, nur damit ich meinen Gewichtskorridor erreiche? Na danke, Skinnyfat ist nicht mein Ziel.

Mehr gibt´s heute nicht, da allgemeine Grantigkeit dank unberechenbaren Körperklumpens. Und überall Autsch dank Muskelkater. Ich habe mich gestern beim Sport ziemlich fertiggemacht, weil ich Lust dazu hatte und mich stark fühlte. Bis mich dann sehr plötzlich alles einholte und ich drei Geräte, die ich nach den freien Gewichten noch anhängen wollte, liegenließ, um nach Hause zu wanken – nein, nach Hause zu joggen. Weil ich statt wie gewöhnlich Fahrrad zu fahren, gerannt bin. Der Rückweg war schneckig, da kaputt. Irgendwie alles nicht so glänzend gerade.

Advertisements