Hanteln

Hosengrößen

… werden offenbar ausgewürfelt. Ein Inch ist ein Inch ist ein Inch? Nope, nicht in der Modebranche. Kaufe ich mir bei H&M eine 29er Jeans sitzt sie eng aber gut. Bei diesem Outlet-Dings ist 29 etwas weiter und bei Esprit ist 29 sehr, sehr gemütlich. Ja, ich weiß schon, dass auch der restliche Schnitt viel dazu beiträgt, wie sich eine Hose anfühlt. Aber die „29“ ist doch die Bundweite. Und damit eine feste Zahl. Und wenn sie es nicht ist – wozu braucht man dann überhaupt irgendwelche Angaben? Dann kann man auch gleich die bekloppten Fantasiebezeichnungen der Fatacceptance übernehmen und ich habe dann Hosengröße „lovely“ oder „gorgeous“ oder „goddess“ oder „Pommes Schranke“, die mir so viel oder wenig sagen wie 29.

Dieses Durcheinander und diese Unkorrektheit führt dazu, dass ich mir keine Kleidung online bestelle, bei der die Größe wichtig ist (außer Sport BHs. Da stimmen die Angaben seltsamerweise wieder). Denn mir alles in drei Größen zum Probieren bestellen und dann wieder zurückschicken nervt mich zu sehr, als dass es mir Vorteile bringen würde.

Klamottenkaufen ist also nicht einfacher geworden, seit ich normalgewichtig bin. Nur anders. Und weniger stressig, weil ich mehr in meiner Größe finden kann, ohne mich anzustrengen. Gerade bei Esprit – wohin ich fast nie gehe und nur dort war, weil der Erklärfaun nach reduzierten Anzügen geschaut hat – scheint es generell eher kleinere Größen zu geben. Schade, dass mir Esprit vom Stil her zu … hmm … nett ist. Mir fällt gerade kein anderes Wort ein. Ich habe mir eine Jeansshort gekauft und die sieht auch sehr fein aus, aber einfache, gestreifte Tops sind eben nicht so meins.

Egal. Einkaufen ist nicht wirklich wichtig.

Trainingsmäßig lief gestern gar nichts mehr. Ich war völlig fertig, stand absolut neben mir und fühlte mich wie mit Watte ausgestopft. Ich vermute, die ständigen Wetterwechsel der letzten Zeit gehen langsam an mich. Jedenfalls wurde alles erst kurz vor der Bettzeit ein wenig besser. Ich habe beschissen geschlafen und bin nun grantig aber körperlich ganz okay. Diese Woche sieht es leider wieder nach viel zu viel Hitze aus, so dass ich mich zwar zum Laufen motivieren kann, es aber garantiert dem schwitzend-stinkenden-Müffelluft-Schweinehund zum Opfer fallen wird, ins Gym zu gehen. Ich brauche dringend Kurzhanteln, damit ich zu Hause an der frischen Luft trainieren kann. Die zwei-Kilo-Kinderhanteln, die ich habe, mögen ja als Zusatzgewicht beim Shred ganz nett sein, taugen aber sonst leider zu nichts.

Zum Glück jogge ich jeden Tag an einem riesigen Decathlon-Lager mit angeschlossenem Verkaufsraum vorbei. Es ist also kein unüberwindliches Hindernis, sich Hanteln zu besorgen.